Kangertech EVOD 2 Test und Erfahrung

1

Kangertech EVOD 2 Test und Erfahrung – Die kleine Dampfe für den Einsteiger

Wer nach einer kleinen modularen E-Zigarette für den Einsteiger sucht, ist mit der Kangertech EVOD 2 sehr gut bedient. Wir haben uns ein Starterset bestellt und den EVOD 2 Test gemacht. Hier erfahren Sie alles zur Einsteiger E-Zigarette von Kangertech.

Das Unboxing im EVOD 2 Test

Wie von Kangertech gewohnt, bekommt man im Starterset der EVOD 2 alles, was man zum Dampfen benötigt. Folgender Inhalt ist ist Starterset enthalten:

  • 2x EVOD 2 Akku
  • 2 x EVOD 2 Clearomizer
  • 1 x USB Ladekabel
  • 1 x USB Netzteil
  • 1 x Anleitung
  • 5 x Ersatzverdampferköpfe

Außer Liquid befindet sich also alles im Starterset, was der Dampfer für den Einstieg benötigt. Im Vergleich zum Vorgängermodell, der EVOD, hat man seitens Kangertech noch einmal stark an der Optik geschraubt. Doch auch die Verdampfereinheit basiert nun auf dem Dual Coil System, was bedeutet, dass im Inneren 2 Verdampferköpfe arbeiten.




Der Zusammenbau im EVOD 2 Test

Wie bei der Kangertech EVOD gibt es auch bei der EVOD 2 keine Probleme beim Zusammenbau. Alles ist einwandfrei verarbeitet und lässt sich mit wenigen Handgriffen zusammensetzen. Auf den Akku setzt man das Verbindungsstück, in das Verbindungsstück schraubt man den Verdampfer.

Das Einfüllen des Liquids in den Clearomizer ist sehr einfach. Danach schraubt man alles zusammen und kann mit dem Dampfen beginnen.

Die Dampfentwicklung im Kangertech EVOD 2 Test

evod-2-test

EVOD 2 Test – Alle Infos zur Kangertech E-Zigarette

Der BDCC Verdampferkopf in der EVOD 2 arbeitet sehr. BDCC ist eine Abkürzung und bedeutet Bottom Dual Coil Clearomizer. Es arbeiten also 2 Heizspiralen im Verdampfer, was für eine sehr gute Dampfentwicklung sorgt. Zwar steigt dadurch auch der Akkuverbrauch an, doch das fällt nur geringfügig ins Gewicht. E-Zigaretten mit Dual Coil Verdampfer erzeugen sehr viel Dampf, gute Aromen und einen starken Flash. Selbstverständlich haben wir die Kangertech EVOD 2 in der Praxis getestet.

Das Dampfen im EVOD 2 Test hat sehr viel Spaß gemacht. Der Dampf war dicht, aromatisch und jederzeit mit einem guten Flash versehen. Durch das kompakte Design, lässt sich die Kangertech EVOD 2 in jede Hosentasche stecken und ist somit eine tolle E-Zigarette für den Alltag. Der Tank fasst 1,6 Milliliter, was bei einem normalen Gebrauch für ca. einen halben Tag ausreicht. Wer weniger dampft, kommt länger aus. Wer stärker dampft, füllt eben öfter mal etwas Liquid nach. Praktisch ist das Sichtfenster im Clearomizer, mit dem man jederzeit den Füllstand des Tanks einsehen kann.

Wie ist die Kangertech EVOD 2 verarbeitet?

Kangertech achtet stets auf eine sehr gute Verarbeitung der Produkte. So lässt sich die EVOD 2 problemlos zusammenbauen. Sind alle Teile miteinander verschraubt, hat man das Gefühl, eine elektrische Zigarette aus einem Guss in der Hand zu halten. Das geringe Gewicht und die schmalen Maße sorgen für reichlich Spaß beim Handling und Dampfen.

Im EVOD 2 Test: Der Akku

Die beiden Akkus der EVOD 2 haben eine Kapazität von 650 mAh. Sie sind einfach zu bedienen, denn mit 5 Klicks schaltet man sie ein und mit weiteren 5 Klicks wieder aus. Die Akkus halten ca. 5 – 6 Stunden, je nach Dampfverhalten. Es ist praktisch, dass im Starterset gleich 2 Akkus enthalten sind. So lässt sich einer verwenden, während der andere am Ladegerät hängt. Leider muss man die EVOD 2 auseinanderschrauben, um den Akku laden zu können. Eine Micro USB Buchse wäre hier praktischer.

Unser Fazit im EVOD 2 Testbericht

Die Kangertech EVOD 2 wurde von uns über einen Zeitraum von 8 Wochen getestet. Die Dampfleistung, die Aromenentfaltung und die Leistung der Akkus waren zu jeder Zeit konstant. Dampfer die in den eigenen vier Wänden eine große E-Zigarette nutzen, könnten die Kleine von Kanger als Dampfe für unterwegs verwenden. Wer vom Rauchen zum Dampfen umsteigen will, findet auf amazon.de das passende Starterset. Frei nach dem Motto: Auspacken, Liquid einfüllen, losdampfen.

Dies ist ein redaktioneller Artikel zur Information unserer Leser und keine Werbung für ein Produkt, auch wenn wir dieses namentlich benennen. Es geht lediglich um die Darstellung unserer persönlichen Meinung.

1 Kommentar

  1. Pingback: Beste E-Zigarette 2015 - Gibt es sie wirklich?

Hinterlasse einen Kommentar